• Wilkommen bei der CDU Rockenberg!

Aktuelles

CDU Rockenberg steht für eine lebenswerte und zukunftsträchtige Entwicklung der Gemeinde

Die Baulandentwicklung der Gemeinde Rockenberg wurde in den vergangenen Jahren, sowohl bei Gewerbe- als auch Wohnbauflächen, maßgebend von der CDU vorangetrieben. Eine vorausschauende Planung, die vielen von uns erst die Möglichkeit eröffnet hat in unserer Gemeinde für sich und ihre Familien ein Eigenheim zu errichten.

„Ebenso wurden die Gewerbegebiete kontinuierlich weiterentwickelt, sodass wir ortsansässigen und weiteren interessierten Unternehmer eine Perspektive geboten haben, ihr Gewerbe zu entwickeln. Gut für die Gewerbetreibenden und gut für die Gemeinde“, erläutern Thomas Minder und Florian Sauer, Kandidaten der CDU für die Gemeindevertretung.

Weiterlesen: Zukunftsträchtiges Rockenberg

In der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung stand eine umfangreiche Tagesordnung zur Abstimmung. Hier war die CDU-Faktion wieder sehr gut vorbereitet und besonders aktiv, was der hohen Fachkompetenz ihrer Gemeindevertreter und der guten Vorbereitung über Videokonferenzen zu verdanken ist.

„Die CDU-Fraktion ist auch unter Corona-Bedingungen gut in Form“, so der Vorsitzende der Gemeindevertretung Berthold Wild. Es lag wieder eine umfangreiche Tagesordnung vor, in der es im Besonderen um Klimaschutz und Gebühren ging. So standen die Beratung und Beschlussfassung der Wasserversorgungssatzung, Abfallsatzung und der Entwässerungssatzung an.

Weiterlesen: CDU-Fraktion ist auch unter Corona Einschränkungen sehr aktiv

Auch zukünftige Baugebiete anschließen, Anwohner entlasten

Zur Weiterentwicklung einer Gemeinde gehören Bau- und Gewerbegebiete elementar dazu. Auch in Rockenberg herrscht dringender Bedarf an weiteren Flächen zum Erhalt und Schaffung von örtlichen Arbeitsplätzen. Dazu muss nach Meinung der CDU Rockenberg das Verkehrskonzept grundlegend überarbeitet und angepasst werden.

„Die Gewerbegebiete und zukünftigen Baugebiete müssen vernünftig an überörtliche Verkehrswege angeschlossen sein“, fordert Stephan Bell, Gemeindevertreter und Kandidat für die neue Gemeindevertretung der CDU Rockenberg. Vor vielen Jahren wurden die Ideen dazu schon einmal diskutiert. „Hätte man damals die Planungen konsequent weiterverfolgt, gäbe es heute schon eine Lösung“, ist sich Bell sicher.

Weiterlesen: Freie Fahrt für Gewerbegebiet und künftige Baugebiete in Rockenberg

Die Digitalisierung unserer Gemeinde ist ein maßgebliches Ziel der CDU für die kommende Legislaturperiode. Hierbei geht es um den weiteren Ausbau der Infrastruktur und eine schnellere Umsetzung der staatlich geförderten Offensive zur Digitalisierung der Verwaltung.

Wer den Begriff Digitalisierung hört denkt sicherlich zuerst einmal an schnelle Internetverbindungen. Dass sich dahinter viel mehr verbirgt wissen Florian Sauer und Christian Wasserheß, die für die CDU im Rockenberger Gemeindeparlament kandidieren, aus eigener Erfahrung zu berichten.

Eine performante, sichere und verlässliche Internetverbindung ist gerade im ländlichen Raum der Garant für die Ansiedlung neuer Arbeitsplätze aber ebenso für die Nutzung von Bildungsangeboten in Schule und Studium.

Weiterlesen: Digitalisierung ist weit mehr als schnelles Internet

Rockenberger CDU zeigt Kante für die kommenden Kommunalwahlen – nicht nur thematisch, sondern auch mit ihrer Kandidatenliste. Hier fällt eine Person besonders auf:

Theo Ziegelhöffer ist Jahrgang 2002. Der 18-Jährige steht auf Platz 13 der Kandidatenliste, wobei das Kumulieren auch schon weiter hinten rangierenden Kandidaten ein Mandat beschert hat.

Auf die Idee, sich für die Wahl zum Gemeindeparlament aufstellen zu lassen, kam der Schüler schon vor rund zwei Jahren. „Meine politischen Ambitionen wurden schon durch das Parlamentarische Patenschaftsprogramm des Bundestages 2018 geweckt.“

Weiterlesen: 18-jähriger Oppershofener ist der Jüngste auf der Liste

Kinderbetreuungsgebühren während Lockdown aussetzen

„Wenn keine Betreuung in der Kita erfolgt, ist es folgerichtig, dass dafür auch keine Beiträge erhoben werden sollten“, erklärt Fraktionsmitglied Rainer Montag. Daher beantragt die CDU in Rockenberg die Entlastung der Eltern um die Kita-Gebühren. Dies solle in Absprache mit dem Träger der Kita Oppershofen geschehen. 

„Wir alle setzen darauf, dass die Kontaktbegrenzungen helfen, die Pandemie zu überwinden“, schreibt Bernhard Widmuch, Fraktionsvorsitzender der Rockenberger Christdemokraten. Das betreffe insbesondere Eltern, deren Kinder während des Lockdowns zu Hause betreut werden. Hier sehen die CDU-Vertreter Unterstützungsbedarf für die Familien.

Weiterlesen: CDU will volle Entlastung der Eltern

Rockenberger Gewinne übergeben

„Gemeinsam stark für Rockenberg, das ist nicht nur das Motto für den diesjährigen Kommunalwahlkampf der Rockenberger CDU, Gemeinschaft leben und fördern, dazu stehen wir immer“, unterstreicht die Vorstandsvorsitzende Iris Langsdorf.

Wie gut sich die Gemeindemitglieder allerdings in Ihrem Wohnort auskennen galt es im Gewinnspiel „Wie gut kennen Sie sich aus?“ herauszufinden. Von 6 Türen an historisch bedeutsamen Gebäuden in Oppershofen und Rockenberg galt es mindesten 3 Richtige zu benennen.

Weiterlesen: CDU begeistert mit Türen-Gewinnspiel

Rockenberger Erzeugnisse beim Tür-Rätsel zu gewinnen

Statt Weihnachtsmarkt und Infostand verteilen die Rockenberger Christdemokraten in diesen Tagen an alle Haushalte ihr Informationsblatt zu den Kandidaten zur Kommunalwahl. „Wenn wir uns aufgrund der Kontaktbeschränkungen schon nicht persönlich vorstellen dürfen, dann können sich nun alle wenigstens auf diese Weise ein Bild von unserem Team machen“, erklärt Kerstin Best, Vorstandsmitglied der CDU.

Weiterlesen: CDU informiert über Kandidaten mit Teebeutel und Waffeln

CDU: Kinderbetreuung verlässlich, beitragsfrei und qualitativ hochwertig

Den seit zwei Monaten wieder eröffneten Kindergarten in Rockenberg besichtigten aktuell Mitglieder der CDU Rockenberg. Anlass war die Erweiterung der Räumlichkeiten und die Umgestaltung von gemeinsam und anders genutzten Flächen. Natürlich schränkt auch hier Corona den Alltag erheblich ein, doch der neu gewonnene Platz und das großzügige Außengelände bieten die bestmöglichen Voraussetzungen für die Kinderbetreuung.

Weiterlesen: Genug Platz im Kindergarten Rockenberg nach Anbau

Entlastung für Bürger in Sicht!

In den letzten Jahren hat sich die Rücklage im Bereich Trinkwasser in der Gemeinde Rockenberg stetig erhöht. Dies nahm die CDU-Fraktion zum Anlass, den Gebührenhaushalt in diesem Bereich genauer zu beleuchten.

Im Rahmen der Haushaltsberatungen zum Haushalt 20/21 brachte Rainer Montag von der CDU-Fraktion den Antrag ein, den Gemeindevorstand zu beauftragen, zu prüfen, ob eine Senkung der Trinkwassergebühr bereits zum 1.1.2021 möglich ist.

Weiterlesen: Kann die Trinkwassergebühr zum 1.1.2021 gesenkt werden?